Sind sie bereit für ihren Stresstest?

Burnout ist ein Prozess und man kann ihn stoppen.

Wir sind auf Dauerstress evolutionär nicht vorbereitet. Ungelöste Konflikte und Traumata bewirken dass wir zu Verkleidungskünstlern und Meister der Selbst-Täuschung werden. Termindruck, Arbeitsverdichtung, Selbstausbeutung haben zugenommen. Der Takt des Alltags ist kurzatmig, hektisch und ungesund. Im Hamsterrad der Erwartungen laufen wir uns die Pfoten wund.

Überall wollen wir toll sein und Spaß haben (Job, Familie, Partnerschaft, Freizeit,…) Schnell noch mal die Mails checken, facebooken, twittern, telefonieren, Videokonferenzen, 160 km/Autobahn, Mutter besuchen, Haus bauen, Urlaub fahren, Vereinsarbeit, Freunde besuchen,…und am besten alles noch gleichzeitig. Das Leben am Limit führt in die Erschöpfungsspirale.

Die 12 Stufen in den Burnout dienen der ersten Orientierung und vielleicht erkennen sie sich in der einen oder anderen Stufe wieder.

Der Zwang sich zu beweisen: mit Begeisterung dabei sein, allerdings mit Selbstüberschätzung und Vernachlässigung eigener Bedürfnisse
...noch mehr Energie wird mobilisiert. Das Gefühl unentbehrlich zu sein wächst, delegieren steht nicht zur Debatte und manchmal ist man schon ganz schön erschöpft.
Das Verlangen nach Ruhe, Schlaf und Regeneration, aber auch der Wunsch nach Sex treten immer weiter zurück, häufig nimmt der Konsum von Alkohol, Nikotin und Kaffee zu.
In dieser Phase nehmen Unpünktlichkeit, Vergesslichkeit und 
andere „kleine“ Fehlleistungen zu. Um gegenzusteuern wird alles noch mehr kontrolliert, noch mehr selber gemacht als bisher und letztlich mehr gearbeitet als je zuvor. Um arbeitsfähig zu 
bleiben, blendet der Betroffene die Ansprüche seines Körpers immer öfter aus.
Alte Grundsätze gelten 
nicht mehr viel. Freundschaften und 
berufliche Beziehungen werden zur Belastung. 
Die Wahrnehmung 
stumpft ab. 
Oft treten Probleme mit 
dem Partner auf.
Das Verhalten in den 
vorigen Phasen löst Schwierigkeiten aus, 
die wiederum verdrängt werden. Der Betroffene 
fühlt sich nicht mehr genügend anerkannt 
und geht nur noch ungern 
zur Arbeit. 
Er oder sie leidet erstmals 
bewusst unter Leistungsschwächen Stimmungsschwankungen und körperlichen Beschwerden.
Ein Gefühl der 
Orientierungs- und Hoffnungslosigkeit 
macht sich breit. 
Alkohol und 
Medikamente, aber 
auch Essen und Sex 
dienen als Ersatz-befriedigung. 
Das soziale Umfeld 
wird als bedrohlich 
und überfordernd empfunden.
Die Betroffenen werden unflexibel im Denken 
und Verhalten. Selbst wohlgemeinte Kritik akzeptieren sie nicht und erleben sie nur noch als Angriff. 
 Er oder sie zieht sich immer weiter zurück.
In dieser Phase fühlt 
sich der Betroffene wie abgestorben und von 
seinem Wesen entfremdet. 
Es kommt ihm vor, als 
würde er nur noch wie eine Maschine, wie 
ein Hamster im 
Laufrad funktionieren.
Mutlos und ausgezehrt bewältigt der Betroffene seinen Alltag. Oft leidet er massiv unter Angst und Panikattacken. Manchmal versucht er, 
sich von seinen Problemen mit Partys, Kauftouren, Fressorgien, 
chatten im Internet oder exzessivem Sex abzulenken. Das wirkt aber nur sehr kurz. Die Schamgefühle über sich selbst und der Gedanke „das kannst du niemandem erzählen“ nehmen zu.
Die dauerhafte Erschöpfung Verzweiflung und Niedergeschlagenheit nehmen weiter zu. 
Man will sich immer mehr verstecken: nichts hören, nichts sehen, nichts fühlen. 
Spätestens jetzt kommen Selbstmordgedanken auf, die immer ernster werden.
Die nachhaltige geistige, körperliche und emotionale Müdigkeit lähmt und gefährdet das Leben: das Immunsystem ist angegriffen. 
Wenn man nicht mehr schlafen kann, das Essen und Trinken nicht mehr schmeckt, man sich auf gar nichts mehr konzentrieren kann, 
weder auf Arbeit, noch aufs Fernsehen und wenn sich die Weinkrämpfe verselbstständigen, 
wird jede Minute Leben 
zu einer einzigen Last. Das Ende ist die Sehnsucht nach dem endgültigen Ende jedoch ohne jegliche Kraft für irgendetwas.

Sie haben sich auf einer oder mehrern Stufen wiedererkannt?

Stufe 1 und 2 und 3  (grün zu gelb)

Gesellschaftlich gewollt und akzeptiert. Doch Obacht ist angesagt. Einem ausschließlich auf Leistung und Karriere verpflichteten Lebensstil wohnt eine große Gefahr inne. Sollange sie noch Spass haben ist alles noch im grünnen Bereich.  Haben sie jedoch bereits Zweifel, erleben erste Unzufriedenheiten oder denken über Veränderungen nach  Spätestens bei beginnender Lustlosigkeit schaltet die Ampel auf gelb.

Sie sollten bewusst hinschauen und vorsoglich bzw. präventiv mental aufrüsten.

Stufe 3 und 4 und 5  (Gelb zu dunkles Orange)

Stufe 3-5  (gelb zu orange )- Wenn Lustlosigkeit, Schlaflosigkeit zunehmen, sie noch mehr selbst machen und kontrollieren und die eigenen Bedürfnise nach Ruhe und Erholung immer mehr ausblenden um Arbeitspennsum zu schaffen, wirds langsam kritisch. Die Ampel ist bei Stufe 3 ganz klar gelb und wechselt bei Stufe 4 über zu Orange. Wenn der Ausgleich fehlt, Freundschaften vernachlässigt werden, und berufliche und private Beziehung zur Belastung werden, ist es höchste Zeit für bewusstes Innenhalten besinnen und umdenken. Gelingt keine Veränderung, dann wechselt die Ampel bei Stufe 5 auf dunkles Orange.

Schnelle Entscheidungen und wirksame Veränderungen müssen her.

Stufe und 6 und 7 (dunkles Orange- dunkle Rot)

Das Verdrängen von Schwierigkeiten, fehlende Anerkennung und die Lustlosigkeit ziehen sie runter. Sie nehmen erstmals Leistungschwächen, stimmungsschwankungen und körperliche Beschwerden bewusst war. Veränderungen ist dringen notwendig.  Sie müssen sie umkehren, neudenken anders handeln. Doch wie,  wenn Orientierungs- und Hoffnungslosigkeit an der Tagesordnung sind und Soziale Kontakte als Überforderung und Bedrohung emfunden werden.

Tiefgreifende Veränderungen, Hilfe und Unterstützung sind notwendig.

Stufe   710 (dunkles Rot- Braun)

Grundsätzliche Veränderung, Hilfe und Unterstützung sind dringend notwendig.

Stufe  10- 12 (Braun- schwarz)

Therapeutische Unterstützung und medizinisches Hilfe sind unumgänglich. 

Raus aus dem Burnout!

Gelingendes Leben, Zufriedenheit und persönliche Erfolg sind machbar.

Wähle die Art der mentalen Unterstützung

Sie haben verschiedene Möglichkeiten

Geplante Termine

Präsenz Veranstaltung sind terminiert und schnell ausgebucht. Melden sie sich rechtzeitig an.

View all events

Coaching Article

Interssantes im Block verlinkt.

View all events

1 zu 1 coaching

Bitte Termin machen

View all events

Coaching Online

Ob als Abo, oder Stunden weise,

View all events

Videos

Youtube kanal

View all events

Book & audiofile

Einfach im Shob stöbern

View all events

Was kann ich für sie tun? Wobei kann ich Sie unterstützen.

Sie wollen wissen wie man Druck jeglicher Art und Form in Kraft, Dynamik und Erfolg umwandeln kann? Sie wollen herausfinden ob ich der richtige Coach für Sie bin, ob Sie mir vertrauen können und ob die Chemie stimmt?

Dann testen sie mich!

Reservieren Sie sich ihr kostenfreies Erstgespräch, eine digitale halbe Stunde.

 info@wolf-trainings.de

Mentale Kursangebote

Package Preise Silver Package

878

  • Coaching
  • Training 1
  • Training 2
  • Training 3
  • Integration
  • Jetz Buchen

Package Preise Gold Package

mtl. 200 12 Monate, 1 Std Coaching, Training 1

  • Coaching
  • Training 1
  • Training 2
  • Training 3
  • Integration
  • Jetzt Buchen

Package Preise Platinum Package

29995 Std. Coaching, Training 1

  • Coaching
  • Training 1
  • Training 2
  • Training 3
  • Integration
  • Jetzt Buchen

Package Preise VIp Package

997810 Std. Coaching, Training 1/2/3

  • Coaching
  • Training 1
  • Training 2
  • Training 3
  • Integration
  • Jetzt Buchen